Wir über uns

Geschichte I  Team I Partner I Sponsoring 

Die Entwicklung Eines Werks

Die Kinderschuhe 1993 (Teil 1)

Marc Shaw, Gründer der Ichthys-Gemeinde in Frankfurt, hat den Auftrag von Gott in Deutschland viele Gemeinden zu gründen. Deshalb gründet er das ITC (Ichthys-Trainings-Center) mit dem Ziel, Gemeindegründer auszubilden. Hier sind Tom und Inga Haase mit am Start. Das Geschwisterpaar Jan und Inga von Wille (heute Inga M. Haase) werden als Pastoren des FEGW ordiniert. Sie tragen die Vision von Gemeindegründung weiter und werden mit einer Gruppe von 25 Leuten nach Mainz ausgesandt um dort eine weitere Gemeinde zu gründen. Die enChristo Gemeinde hat heute ca. 200 Gottesdienstbesucher.

Die Kinderschuhe 2000 (Teil 2)

6 Jahre nach der Gemeindegründung in Mainz werden Inga und ihr Mann Tom Haase in die 7000 Bewohner „kleine“ Stadt Gau-Algesheim ausgesandt. Dieses Mal mit nur 7 Menschen, um dort eine Gemeinde zu gründen: Die Christusgemeinde Gau-Algesheim. Jan von Wille übernimmt das ITC und entwickelt das „Treibhaus“ daraus, ein Weiterbildungszentrum für Gemeindemitarbeiter (Klima für den Geist). 2005 übernehmen Tom und Inga Haase das Treibhaus.

Wir Lernen  Laufen 2008 (Teil 1)

Tom und Inga Haase entwickeln 2008 aus der Weiterbildung von Gemeindemitarbeitern einen neuen  Zweig: die Ausbildung für Pastoren: „Treibhaus-Silber“ (ThS) entsteht. Der „alte“ Ausbildungsteil für Ehrenamtler wird zu Gunsten des neuen Zweiges geschlossen. 

Wir Lernen Laufen 2011 (Teil 2)

Die ersten beiden THSler werden erfolgreich ausgesandt. Sie werden als Jugendpastoren in zwei verschiedenen Gemeinden angestellt mit dem Ziel, in weiteren drei Jahren neue Gemeinden zu gründen. Das THS wird organisatorisch ein Arbeitszweig der Christusgemeinde Gau-Algesheim, arbeitet aber mit Gemeinden aus unterschiedlichen Konfessionen zusammen. Deshalb beginnt eine Kooperation mit dem D-Netz. Peter Wenz erklärt sich bereit, das THS geistlich zu begleiten. Drei neue Studenten beginnen ihre Ausbildung bei THS. Drei weitere Ausbildungsgemeinden kommen dazu – eine überkonfessionelle Berufsakademie entsteht.

Die THS Akademie wird 2013 eigener Verein und kooperiert mit dem „Bund freikirchlicher Pfingstgemeinden“, Foursquare, D-Netz und sogar mit einem Teil der evangelischen Landeskirche zusammen. Wir kaufen eine große Hotelanlage mitten in Bingen am Rhein – der schönste Ort für eine Akademie in Deutschland. Die Immobilie wird bis aufs Edelste und Feinste saniert und bietet heute über 24 Studenten ein wunderschönes Zuhause und einen Seminar- und Bürotrakt mit Blick auf den Rhein und das Niederwalddenkmal. Unsere Vision: Deutschland und die Welt überfluten mit heißen Kirchen! 2015 werden wir offiziell als Berufsfachschule angezeigt und sind BAföG berechtigt.

THS beginnt sich zu Multiplizieren (Teil 1)

Die Planungen für Standorte in Nürnberg und Berlin schreiten 2016 voran und der Traum der Multiplikation in Deutschland rückt näher. Gabriel Skibitzi wird 2017 Standortleiter in Nürnberg und Thomas Haase übernimmt die Verantwortung für Berlin. 2019 wird der Standort in Berlin nach einigen schweren Anläufen Realität. Schon 2017 startet THS parallel erste Gespräche mit Verantwortlichen Leitern in den USA. Wir entwickeln einen Online Standort und versuchen neue Wege für die Zukunft. Robert Griffing schafft bis Anfang 2018 die Vorraussetzungen für einen anerkannten Start von THS in den USA.

THS beginnt sich zu Multiplizieren (Teil 2)

Im Juli 2018 sind Inga und Thomas Haase für vier Wochen in den USA in Kansas, Portland und Seattle, um THS dort zu implementieren und bauen ein Fundament, um 2018 einen Standort in den USA gründen zu können. THS entsteht als NGO in Washington und beantragt die Autorisierung als Schule in den USA. Tom und Inga übergeben THS.Deutschland in die Hände von Gabriel und Saskia und ziehen in die USA. Die neue Online-Akademie wird zum Ausgangspunkt für THS.USA!

2019. beginnt der Prozess des Fokussierens. Mit ca. 90 Studenten in Deutschland und den USA will THS. "Start Up" bleiben, aber gleichzeitig auch professioneller werden. Wir starteten einen internen Prozess, der bis jetzt anhält. 

THS.2020

2020 startet THS. bewusst keinen neuen Standort, auch wenn die Kapazitäten enger werden. Dafür werden Mitarbeiter eingestellt, um die Qualität in Deutschland zu optimieren. Das THS.Team nimmt neue Strukturen, neue Träume und Herausforderungen an um sich Schritt für Schritt weiterzuentwickeln. Im September 2020 gibt THS. den von Gott gestarteten Prozessen einen Ausdruck mit neuem Design, klaren Werten und einem noch klareren Auftrag. Mit THS.Online planen wir 2021 in Deutschland einen neuen Standort zu eröffnen und die Qualität der Ausbildung anzupassen.

P.s. Diese Geschichte ist von Höhen und Tiefen gekennzeichnet, die nur dank Jesus möglich wurden. Wir sind dankbar für den Weg, das Vertrauen und Invest vieler Unterstützer. 

Unser THS.TEAM

Saskia ist seit 2013 bei THS. dabei. 2019 wurde sie Teil der Deutschlandleitung und leitet nun das Team der Fachbereiche (u.a. Studium, Ausbildung, Marketing). Sie kümmert sich auch um Finanzen, Rechtliche Themen und viele viele anderen Dinge.

Saskia Zimmerer

THS.Deutschlandleitung

Gabriel war erst Ausbilder bei THS bevor er 2019 die Leitung aller Standortleiter übernommen hat. Als leitender Pastor der Chapel Fürth ist er gut mit den Praxisthemen eines Leiters vertraut und ergänzt dadurch die THS.Deutschlandleitung optimal.

Gabriel Skibitzki

THS.DeutschlandLeitung

Vero ist seit 2019 bei uns am Start. Sie leitet unsere Geschäftsstelle und ist somit für unsere Studenten und die gesamte interne Kommunikation verantwortlich. 


Veronika Eitsen

Leitung Geschäftsstelle 

Michi hat selber THS absolviert und ist seit September 2019 Teil des Teams. Er kümmert sich mit einem genialen Team um das Marketing und um unsere neue Studenten. 


Michael Jeckle

Leitung Marketing und Vertrieb 

Simon kam 2019 zu uns als neuer Studienleiter. Seine Masterarbeit befasste sich mit Thema, ob eine KI jemals "Glauben" wird. Seine Hobbies sind Gabelstabler fahren und klettern. 

Simon Röck

THS.Studienleiter

THS.Nürnberg

Seit 2020 mit dabei und selbst THS.ler gewesen. Er übernimmt bis Ende des Jahres THS.Nürnberg von Gabriel. Vor THS. hat Phil Religion auf Lehramt studiert. Wir freuen uns auf seine Expertise.

Philip Kircher

Standortleitung Nürnberg

Bob ist unser ältestes Teammitglied und der "PAPA" bei uns. Ohne ihn würde es THS.USA nicht geben. Er hat selber Theologie studiert und ist gut in Bingen vernetzt. 

Robert Griffing

Standortleitung Bingen

Stefan ist eigentlich Unternehmer, der selbst Theologie studieren wollte. Jetzt baut er THS.Berlin auf und wird Teil einer Gemeindegründung sein. Stefan ist seit 2018 mit dabei.

Stefan Sürth

Standortleitung Berlin

THS.Partner

Hier findest du  Partner, die uns unterstützen und THS. möglich machen.

Sponsoring

65+

Studenten

4

Standorte

2

Länder

1

Traum