Oktober 6

Umschulung zum Gemeindehelfer

Abram Block nimmt seit 2 Jahren an der Umschulung zum Gemeindehelfer teil. Schon seit langer Zeit spürt er die Berufung in den vollzeitlichen Dienst. Um dieser Berufung nachzugehen, hat er sogar seinen Job aufgegeben. Er lebt mit seiner Frau und seinen 5 Kindern in Passau.

Wie er mit den Querenstieg in den Vollzeitlichen Dienst erlebt beschreibt er, in einem Interview mit THS.Deutschland.

(Anmerkung: Abram ist mittlerweile mit der Umschulung zum Gemeindehelfer fertig. Er macht das letzte Jahr und wird so seinen B.A. in Theologie absolvieren können. Seine Frau möchte bei THS. im Januar 2021 starten)


Autorin: Abrahm Block  Lesezeit: ca. 3 Minuten

Warum eine Umschulung?

Abram warum hast du dich für eine Umschulung zum Gemeindehelfer entschieden?

Das Ziel war, eine Bibelschule die für uns als Familie finanzierbar ist und da kommt zum Glück nur die THS-Akademie mit der Umschulung in Frage.

Wie hat deine Familie reagiert als du von der Umschulung berichtet hast?

Alle Schritte und Entscheidungen sind im Gebet und Gespräch mit meiner Frau Anastasia getroffen worden.

Der Alltag eines Gemeindehelfers

Wie schaut dein Alltag jetzt aus? Was hat sich am meisten verändert?

Es hat sich sehr vieles geändert. Da ich jetzt ein Bereich in der Kirche leite, kann ich mir meine Zeit frei einteilen und auch viel von zuhause arbeiten, was viele Vorteile für uns als Familie bietet.

Ausbildung und Herausforderungen

Was hat dich bewegt, nochmal eine Ausbildung zu starten?

Ich habe mich mit 27 Jahren taufen lassen und den Ruf verspürt, mich Gott immer mehr hinzugeben. Der Weg mit einer Bibelschule war schnell ein Ziel. Das ich zunächst viele Jahre bei Seite geschoben habe, auf Grund meines geringen Glaubens, dass Gott es möglich machen kann.

Welche Herausforderungen musstest du bewältigen bevor es los gehen konnte?

Ich musste lernen, Gott nicht so klein zu sehen und ihm mehr zuzutrauen, auch wenn es oft so aussah, (und das meine ich wirklich ernst) als würde fast alles schief laufen. Ich lerne immer wieder: Gott ist für uns, egal wie wir uns entscheiden.


Was sollte man mitbringen?
Welche Grundvoraussetzungen sollte jemand mitbringen der sich für eine Umschulung interessiert?

Du solltest Gott lieben und mit lieben meine ich nicht verliebt sein, was auf Gefühle basiert, sondern Liebe, die mit Werten aus Korinther 13 gefühlt wird. Du wirst diese Werte brauchen um die Zeit bestehen zu können.

Du brauchst Bereitschaft Jesus nachzufolgen – mit allem was du hast. Wir wohnen heute nicht mehr im gleichen Haus, nicht mehr im gleichen Bundesland, unsere Kinder haben neue Schulen und Freunde, sehen ihre Oma und Opa wie Cousinen und Cousins nur sehr selten. Lies dir hierzu am Besten einmal Lukas 9-10 und Matthäus 10 durch.

Wem würdest du die Umschulung zum Gemeindehelfer empfehlen?
  • Jeder, der den Ruf schon länger spürt und keinen Weg gesehen hat.
  • Jeder, der das Verlangen hat, dass Jesus mehr aus seinem Leben macht

Gehalt eines Gemeindehelfers

Was das Gehalt betrifft, gilt grundsätzlich: Das Einkommen eines Gemeindehelfers kann je nach Gemeinde und Anstellungsmöglichkeit variieren. Dabei ist es schwer, eine einheitlich geltende Aussage zu treffen, da dazu kaum klare Angaben gemacht werden. Allgemein bewegt sich das Gehalt in der Regel in einer Spanne zwischen 1.800€ und 3.500€ brutto.

Perspektiven als Gemeindehelfer
Wie stellst du dir dein Berufsleben nach der Umschulung vor? Welche Perspektiven gibt es für dich?

Ich möchte Menschen in die wahre Bestimmung ihres Lebens führen und die THS-Akademie bietet mir es wahr werden zu lassen. Ich glaube, es gibt sehr viele Wege um Menschen genau dort hin zu führen. Ich lasse Gott da kreativ sein.


Möglichkeit zur Umschulung

Dich hat der Beruf “Gemeindehelfer” angesprochen? Du hast vielleicht sogar schon eine andere abgeschlossene Ausbildung oder bereits einen Beruf ausgeübt?
Kein Problem, denn ist in diesem Fall ist sogar eine direkte Umschulung  zum Gemeindehelfer möglich. Und genau diese Umschulung bieten wir – neben der Ausbildung zur pastoralen Führungskraft – an der THS-Akademie an. Und das Beste: Diese Umschulungsmaßnahme ist sogar durch das Arbeitsamt gefördert, wodurch du deine Schul- und Lebensunterhaltskosten decken kannst. Denn hierbei ist die THS als Aus- und Weiterbildungsträger zertifiziert. Dh. es können Bildungsgutscheine von uns eingelöst werden. Eine geniale Möglichkeit für den vollzeitlichen Dienst – auch nach einem bereits ausgeführten Beruf Auch ist diese Art der Umschulung gut mit Familie kompatibel.

Der Gemeindehelfer - Die freikirliche Weiterbildung

Du interessierst dich für den Beruf des Gemeindehelfers? THS bietet dir die Möglichkeit, dieser Weiterbildungsmaßnahme an.  


Thema


Weitere THS.Blogs

Miri Morales

Mirjam Morales hat selbst bei THS.Deutschland Theologie studiert. Sie war als Social Media Creator bei Shine Deutschland ihre ersten Erfahrungen im Sozial Media Bereich gesammelt. Heute ist Sie Teil der Ecclesia Church Nürnberg und leitet dort den Kleingruppenbereich mit. Miri will durch gute Inhalte Wissen verbreiten und so helfen, dass Reich Gottes zu multiplizieren. Miri ist 26 Jahre alt und verheiratet.

Verpasse keinen Blogbreitrag mehr